UPDATES

Community-Mitteilung: weitere Attacken und Änderungen am Kampfsystem und an Trainerkämpfen

Trainer,

in unserer letzten Mitteilung haben wir unter anderem Änderungen an Pokémon GO bekanntgegeben, durch die Trainerkämpfe weiter verbessert wurden. Heute geben wir weitere Änderungen an Trainerkämpfen bekannt.

In den nächsten Wochen werdet ihr Änderungen an den Kampfsystemen in Pokémon GO bemerken.

Änderungen am Kampfsystem

Unser Team hat das bestehende System überarbeitet, um Trainerkämpfe und Kämpfe gegen Team GO Rocket ab Version 0.157.0 von Pokémon GO intuitiver und dynamischer zu gestalten.

  • Das Timing für verursachten Schaden und aufgeladene Energie wurde verbessert.
    • Wir wissen, dass dieses Problem eine mögliche Wissenslücke darstellt, die Trainer im Kampf zu ihrem Vorteil ausnutzen können. Wir haben uns zu dieser Anpassung entschlossen, weil wir der Meinung sind, dass es nicht intuitiv ist, dass Schaden und Änderungen am Energiestand immer einen Zug später eintreten. Anders als bei einem schnellen Wechsel vor einer absehbaren Lade-Attacke finden wir, dass unsere Änderungen an der Aktualisierungsrate sich nicht auf spielerische Entscheidungen auswirken.
  • Die Gesundheitsleiste eines Pokémon pulsiert kurz, wenn es Schaden nimmt.

Änderungen an vorhandenen Attacken in Pokémon GO

Wir überarbeiten nicht nur das Kampfsystem, sondern auch einige Attacken.

  • Blubbstrahl: Blubbstrahl senkt nun den Angriff des gegnerischen Pokémon zuverlässig um eine Stufe. Wir freuen uns auf die Strategien, die ihr anhand dieser Änderung ausarbeitet.

  • Steigerungshieb: Der Hauptanreiz von Steigerungshieb bestand darin, den Angriff des eigenen Pokémon schnell zu steigern, wenn der Gegner nicht zügig reagiert. Der Schaden von Steigerungshieb wird reduziert. So können Pokémon, die Steigerungshieb lernen können, anders als andere Pokémon eingesetzt werden, indem ihre sonstigen Attacken zum Austeilen von Schaden genutzt werden. Dadurch wird auch eindeutig, dass die richtige Reaktion auf einen Steigerungshieb des Gegners darin besteht, diesen nicht zu blockieren.

  • Psychokinese: Psychokinese verursacht jetzt mehr Schaden und kann in Arenakämpfen, Raid-Kämpfen und Trainerkämpfen schneller eingesetzt werden. Dadurch soll Psychokinese eine besser nutzbare Psycho-Attacke in Raid-Kämpfen und Trainerkämpfen werden. Trainer können jetzt mit Glück die Verteidigung des gegnerischen Pokémon senken, wenn die Attacke im Trainerkampf eingesetzt wird.

  • Standpauke: An Standpauke wurden Änderungen vorgenommen, damit diese Sofort-Attacke vom Typ Unlicht eine eindeutigere Rolle beim Energieaufbau spielt. Dadurch sollten offensiv ausgerichtete Pokémon wie Arkani und Luxio wichtige Lade-Attacken einsetzen können, bevor sie besiegt werden. Außerdem können defensive Pokémon wie Suicune und Nachtara ihre Lade-Attacken häufiger einsetzen.

Weitere neue Attacken in Pokémon GO

Bestimmte Pokémon können bald Attacken lernen, die neu in Pokémon GO eingeführt werden.

  • Donnerzahn (Sofort-Attacke vom Typ Elektro): Arkani, Stahlos, Magnayen, Hippoterus
  • Eiszahn (Sofort-Attacke vom Typ Eis): Suicune, Magnayen, Flunkifer, Hippoterus, Piondragi

Der Schaden von Feuerzahn wurde erhöht, damit er dem Schaden von Donnerzahn und Eiszahn entspricht.

Änderungen an Movesets

Die unten aufgeführten Pokémon können neue Attacken lernen:

  • 026 Alola-Raichu – Donnerschock: Durch diese Sofort-Attacke kann Alola-Raichu seine Lade-Attacken schneller einsetzen und so seine schwache Verteidigung ausgleichen.

  • 028 Alola-Sandamer – Eishieb: Durch diese Lade-Attacke kann Alola-Sandamer in der Super- und Hyperliga zuverlässig hohen Eis-Schaden austeilen.

  • 038 Alola-Vulnona – Charme: Hierdurch kann Alola-Vulnona in der Super- und Hyperliga eine gute Sofort-Attacke einsetzen, die einen Gegenpol zu seinem auf Lade-Attacken vom Typ Eis basierenden Moveset darstellt.

  • 055 Entoron – Blubbstrahl, Synchrolärm, Kreuzhieb: Mit diesen neuen und besonderen Lade-Attacken kann sich Entoron in der Hyperliga von anderen Wasser-Pokémon abheben.

  • 105 Alola-Knogga – Feuerwirbel, Flammenrad: Mit Alola-Knoggas ursprünglichem Moveset konnten Feuer-Attacken in der Praxis nur schwer eingesetzt werden. Durch Feuerwirbel und Flammenrad kann dieses Pokémon jetzt zuverlässig Feuer-Schaden austeilen.

  • 226 Mantax – Blubbstrahl: Mit dem neuen und verbesserten Blubbstrahl kann Mantax unter den Wasser-Pokémon in der Superliga jetzt eine unterstützendere Rolle einnehmen.

  • 303 Flunkifer – Feuerzahn, Eiszahn, Steigerungshieb: Wenn Flunkifer Feuerzahn oder Eiszahn in Kombination mit Steigerungshieb einsetzt, kann es in der Superliga eine echte Bedrohung darstellen. Durch seine Schwäche gegen Feuer-Attacken bleibt es jedoch ein ausgewogener Gegner.

  • 461 Snibunna – Standpauke: Durch Standpauke kann Snibunna sich trotz geringer Verteidigung als starker Unlicht-Angreifer gegen Team GO Rocket, Raid-Bosse und Gegner in der Meisterliga behaupten.

Wir sind schon auf die Teams gespannt, die ihr nach diesen Änderungen zusammenstellt, Trainer. Für die Zukunft sind weitere Änderungen geplant, also bleibt dran! Viel Erfolg beim Kampf!

— Das Team von Pokémon GO