UPDATES

Taucht ins Wasserfestival 2019 ein!

Pokémon GO

Trainer,

wagt den Sprung ins kühle Nass! Auch wenn ihr nicht in Wassernähe lebt, könnt ihr euch darauf freuen, dass Wasser-Pokémon bald häufiger aus Eiern schlüpfen und in Feldforschungsprojekten und in der Wildnis erscheinen.

Ihr habt richtig gehört – das lang ersehnte Wasserfestival ist zurück!

Datum und Uhrzeit

  • Freitag, 23. August 2019 um 22 Uhr CEST bis Freitag, 30. August 2019 um 22 Uhr CEST

Details

  • Wasser-Pokémon wie Karpador, Felino und Wailmer erscheinen häufiger in der Wildnis.
  • Folgende Pokémon erscheinen häufiger in der Nähe von Gewässern: Schillok, Quapsel, Golking, Lapras, Baldorfish, Mantax, Loturzel, Barschwa, Plinfa, Bamelin und Finneon.
  • Wasser-Pokémon schlüpfen häufiger aus Eiern.
  • Kingler und Krebutack können Krabbhammer lernen. Diese Lade-Attacke vom Typ Wasser ist neu in Pokémon GO verfügbar.
  • Wenn ihr auf der Welle des Glücks surft, könnt ihr Schillernden Kanivanha oder Schmerbe begegnen!

Raid-Kämpfe

  • Wasser-Pokémon wie Turtok, Aquana und Lapras erscheinen häufiger in Raid-Kämpfen.
  • Am Mittwoch, den 28. August 2019 könnt ihr von 18 bis 19 Uhr (Ortszeit) in den jeweiligen Regionen in Raid-Kämpfen der Stufe 5 gegen Selfe, Vesprit oder Tobutz antreten!

Boni

  • Doppelte Schlüpf-Bonbons
  • Wenn euer Kumpel-Pokémon den Typ Wasser hat, müsst ihr nur die halbe Strecke gehen, um ein Kumpel-Bonbon zu verdienen.

Keine Sorge – ihr müsst nicht schwimmen oder angeln, um diesen Pokémon zu begegnen, Trainer. Ihr müsst nur nach draußen gehen und Pokémon GO spielen!

— Das Team von Pokémon GO